carbon_small_header

Die Arbeitsschritte

Fahrzeuge mit Folie überziehen bedeutet eine gründliche Vorbereitung

Die Fahrzeuge müssen vor dem Folieren gründlich gereinigt werden. Je nach Modell werden die Griffe, Spiegel und Teile der Dachreling abgebaut. Dies gilt ebenso für Scheinwerfer und Bremslichter. Nur so kann beim Bekleben des Fahrzeugs eine Qualität erreicht werden für die die Firma Coat’n Cast steht.

Zum Folieren kommen die Fahrzeuge im gereinigten Zustand in die Montagehalle
Zum besseren Bekleben werden Teile wie die Griffe oder hier die Rücklichter ausgebaut.
Große Teile, wie z.B. das Dach werden in einem Stück in Teamarbeit foliert.
Optimale Qualität und Verarbeitung durch eine Beklebung auch hinter die sichtbaren Teilee
Kleinere Teile und Kundenwünsche werden in weiteren Arbeitsschritten separat mit Folie beklebt
Schürzen oder Plastikteile werden auf Wunsch erst gefüllert und dann beklebt. Machbar ist alles.
Griffe werden, wenn sie lackiert sind immer mitfoliert.
Lufteinläße und Schlitze können ebenfalls beschichtet werden.
Spiegel bieten sich besonders an um Akzente zu setzen die Ihr Fahrzeug einzigartig macht.
So können einzigartige Fahrzeuge entstehen